slider-bg

Jeder Mund tut Wahrheit kund – die Welt der Parodontitis

In dieser Kursreihe liegt der Fokus auf den Arbeitsbereichen Prävention und Gesundheitsförderung, die uns zahlreiche anspruchsvolle und erfüllende Aufgaben und neue erfolgreiche Wege für das Unternehmen Zahnarztpraxis bieten. Chronische Erkrankungen in der Bevölkerung sind so präsent wie nie zuvor und nehmen weiterhin zu. Nicht ohne Grund wünschen sich immer mehr Menschen eine ganzheitliche Prävention und gesunde Lebensführung. Unsere Veranstaltungsreihe zeigt Ihnen neue Blickwinkel für die Vorbeugung und Behandlung der chronischen Erkrankung Parodontitis und eröffnet Ihnen neue Strategien für Ihr Unternehmen. Dabei geht es nicht nur um die Betreuung Ihrer Patienten, sondern auch um die Zufriedenheit Ihrer Praxismitarbeiterinnen und um Ihre Ziele und Wünsche als Unternehmer.

Die Kursreihe setzt sich aus drei Modulen zusammen:

Modul 1: U40 – Prävention in der täglichen Praxis

Modul 1 vermittelt den aktuellen Stand der präventiven Möglichkeiten in der Zahnheilkunde. Ein modernes Präventionskonzept wird vorgestellt, welches von erfahrenen Prophylaxemitarbeiterinnen umgesetzt werden kann.

Inhalte

  • Anatomie und Physiologie des gesunden Parodonts
  • Das Konzept U40 – von der Planung bis zur Abrechnung
  • Aufklärung und Integration des Patienten
  • Die Prophylaxeassistentin als MundGesundheits-Coach
  • Die Bedeutung des Konzeptes für Patienten, MitarbeiterInnen und Praxisinhaber

Modul 2: Verbesserung und Stabilisierung des Mundgesundheitszustandes bei chronisch kranken Patienten

Chronische Krankheiten, Medikamente oder ein ungesunder Lebensstil blockieren Wundheilungs- und Regenerationsprozesse. Dieses Modul vermittelt und vertieft biochemische Grundkenntnisse. Aus diesen theoretischen Grundlagen werden dann praktische Konsequenzen für die Befunderhebung und Behandlungsplanung, die lokale zahnmedizinische Therapie, die systemische Therapie im interdisziplinären Ärzte- und Therapeutennetzwerk sowie die Stabilisierung der Therapieergebnisse erarbeitet.

Modul 3: Früherkennungsdiagnostik und Gesundheitsförderung / Risikoerfassung und Erstellung eines Präventionsplans

Im dritten Modul werden Sie lernen, frühzeitig Störungen und Dysbalancen im System der Mundhöhle zu erkennen und diese zu beheben, bevor die chronische Erkrankung Parodontitis entsteht. Das Verständnis für systemisch- ganzheitliche Prozesse im Organismus steht dabei im Vordergrund. Der Aufbau eines Ärzte- und Therapeutennetzwerks und die Motivation des Patienten sind die Inhalte dieses Seminars.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Kurs der medicine and more in Zusammenarbeit mit Andjana Medical Germany UG. Die m&m und ihre Referenten freuen sich auf Sie!

Referentin:        Sirid Kulka, Zahnärztin für Prävention und Gesundheitsförderung, Parodontologie und Funktionstherapie

Kursgebühr:      Modul 1: 795 Euro zzgl. MwSt 

                           Modul 2: 795 Euro zzgl. MwSt/ 18.01.2020 oder 01.02.2020

                           Modul 3: 895 Euro zzgl. MwSt/  07.03.2020 oder 25.04.2020

                           Kurspaket (Modul 1-3): 2100 Euro zzgl. MwSt

 

DATUM

MODUL 1

Samstag, 28.09.2019 oder

Samstag, 23.11.2019

Fortbildungspunkte:  6  laut BZÄK/DGZMK

ZIELGRUPPE

Zahnärzte/ZMF/ZMP/DH

MODUL 2

Samstag, 18.01.2020 oder

Samstag, 01.02.2020

Fortbildungspunkte:  6  laut BZÄK/DGZMK

ZIELGRUPPE

Zahnärzte/DH

MODUL 3

Samstag, 07. 03.2020 oder

Samstag, 25.04.2020

Fortbildungspunkte:  6  laut BZÄK/DGZMK

ZIELGRUPPE

Zahnärzte/DH

ZEIT

9.30 - 16.00 (inkl. Catering)

ORT

Andjana Medical Germany UG

Tharandter Str. 35

01159 Dresden

www.andjana.de

Anmeldung an : info@andjana.de oder auf unserer Webseite

Persönliche Einladung

Zahnarzt
DH/ZMP/ZMF
Absage oder Nichtteilnahme:
Sie haben die Möglichkeit, kostenfrei bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich zu stornieren. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn wir bei Nichterscheinen eines angemeldeten Kursteilnehmers die volle Gebühr berechnen müssen. Selbstverständlich können Sie jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen.
(bei Übersendung elektronisch gilt die Erklärung als Unterschrift.)